Führerschein schon mit 16 Jahren?!

Ab welchem Alter darf man in Deutschland seinen Führerschein machen?

Aktuell ist es in Deutschland so, dass man seinen Führerschein mit 17 machen darf. Allerdings nur BF17, das bedeutet, dass immer eine Person neben dem Fahrer sitzen muss, der den Fahrer beobachtet und womöglich Tipps gibt. Diese Person muss aber mindestens 30 Jahre alt sein und seit 5 Jahren einen Führerschein besitzt. Die Begleitperson darf auch nicht mehr als einen Punkt in Flensburg haben. Wenn man den BF17 Führerschein hat, darf man automatisch ab dem 18. Lebensjahr alleine Auto fahren. Den Mofa-Führerschein darf man in Deutschland bereits mit 15 Jahren machen, den kleinen Motorrad-Führerschein darf man mit 16 machen.

 

Kann man sich mit 16 Jahren bereits ein eigenes Auto kaufen?

Viele Jugendliche können sich im Alter von 16 oder 17 Jahren kaum den Führerschein leisten, wie sollen sie sich dann überhaupt einen klein Wagen leisten. Denn wer hat im Alter von 16 schon mehr als 1000 € übrig. Nur ein Viertel aller Jugendlichen im Alter von 17 und 24 Jahren haben ein eigenes Auto. Darüber hinaus haben viele Erwachsene das selber Problem. Autos sind normalerweise das Problem, nicht die Lösung. Viele Reisende verbringen eine Menge Zeit im Stau und wünschen sich bessere Bahn- oder Zugverbindungen.

 

Ergibt es wirklich Sinn, Jugendlichen im Alter von 16 den Führerschein machen zu lassen?

Wer wünscht sich den nicht, mit 16 Jahren ein Auto zu fahren? Zur Schule, zu Freunden oder ins Training. Endlich unabhängiger von den Eltern sein. Doch ist es dafür nicht vielleicht ein oder zwei Jahre zu früh? Eine Studie hat herausgefunden, dass ein großer Teil der Unfälle durch junge und unerfahrene Anfänger verursacht wird. Das liegt daran, dass sie sich und ihrer Fahrkünste unterschätzen und auf dummer Ideen wie ein kleines Autorennen kommen. Im Alter von 18 und 24 Jahren ist das Unfallrisiko am höchsten. Eine andere Studie hat ebenso herausgefunden, dass junge Autofahrer, die das Begleitete fahren gemacht haben, weniger Unfälle gebaut haben, als die die keins hatten. Also klingt es ganz gut, Jugendliche bereits mit 16 Jahren auf die Straße zu lassen. Aber auf gar keinem Fall alleine. Denn das hilft keinem weiter. In diesem Punkt denkt jeder anders. Man muss schauen wie es sich in naher Zukunft in Deutschland ändert. Vielleicht passiert es das man bereits mit 17 Jahren alleine auf den Straßen fahren darf, wie zum Beispiel in England oder Irland.

 

Was benötigt man alles, wenn man einen Führerschein machen möchte?

Der erste Schritt ist die Anmeldung. Die bekommt man in der Regel direkt von der Fahrschule. Als nächstes benötigt man einen Sehtest und einen Erste-Hilfe-Kurs. Den Sehtest bekommt man bei jedem Optiker und den Erste-Hilfe-Kurs kann man beim Roten Kreuz machen. Wenn alle wichtigen Dokumente bei der Fahrschule sind, wird ein Antrag gestellt. Doch dies macht meist die Fahrschule. Die Bearbeitung dauert in der Regel fünf bis sechs Wochen. Doch in dieser Zeit kann man bereits mit der Theorie starten. Das ist einer der wichtigsten Punkte. In der Theorie lernt man, wie man sich im Straßenverkehr zu verhalten hat. Die Anzahl der Stunden kommt je auf den Führerschein an. Beim Auto sind es 12 mal 90 Minuten. Neben der Theorie gibt es noch die Praxis. Dort wendet man das gelernte wissen der Theorie im richtigen Straßenverkehr an. Hier sind es auch wieder mindestens 12 Fahrstunden, doch es sind meist mehr als 12 Fahrstunden. Denn man macht lieber ein oder zwei Fahrstunden mehr, als das man dann am Ende durch die Fahrprüfung fällt. Nach dem man die Theorie- und Praxisstunden erfolgreich absolviert hat, kommen zuletzt die Prüfungen. Erst die Theorie- und dann die Praxisprüfung. Wenn man beide erfolgreich absolviert hat, erhält man seinen Führerschein.

 

Wie viel früher darf man sich für den Führerschein anmelden?

In Deutschland ist es Jugendlichen erlaubt, ein halbes Jahr vor ihrem 17. Geburtstag zum Autoführerschein anzumelden. Das beutetet mit 16 ½ Jahren. Die theoretische Prüfung dürfen sie allerdings erst drei Monate vor dem Geburtstag absolvieren. Bei der Praxisprüfung ist es einen Monat vor dem Geburtstag.

 

Darf man mit dem BF17 Führerschein auch in anderen Ländern Auto fahren?

Dieses Dokument ist nur in Deutschland gültig und muss bei jeder Fahrt mitgeführt werden. Falls sie dies nicht bei sich führen und angehalten werden, ist es wie fahren ohne Führerschein. Das wäre ein Verwarnungsgeld in Höhe von 10 €.

 

Wie lange ist die Probezeit beim Führerschein?

Die Probezeit beträgt 2 Jahre. Wenn man seinen Führerschein mit 17 erhält, ist sie bis zum 19. Lebensjahr gültig. Macht man den Führerschein erst mit 18, dann ist es automatisch ein Jahr länger, also bis 20. Die Probezeit muss nur einmal absolviert werden. Das heißt, wenn man mit 16 Jahren den A1 Führerschein macht, dann endet die Probezeit mit 18. Die einzige Ausnahme ist, wenn man Verkehrsverstöße macht. Dann kann die Probezeit aus vier Jahre verlängert werden.