Home » Bildung » EFA (Bildung für alle) – das größte Programm der UNESCO im Bildungsbereich

EFA (Bildung für alle) – das größte Programm der UNESCO im Bildungsbereich

EFA (Education for All), also Bildung für alle, ist das größte Programm der UNESCO im Bildungsbereich. Bis zum Jahr 2015 haben sich auf dem Weltbildungsforum in Dakar (2000) 164 Länder verpflichtet, sechs Bildungsziele zu erreichen.

  1. Ausbau und Verbesserung der frühkindlichen Bildung, insbesondere für benachteiligte Kinder
  2. Zugang zu unentgeltlicher und qualitativ hochwertiger Grundschulbildung für alle Kinder bis 2015 (vor allem Mädchen, Kinder in schwierigen Lebensumständen und Kinder ethnischer Minderheiten )
  3. Absicherung der Lernbedürfnisse von Jugendlichen und Erwachsenen durch Zugang zu Lernangeboten sowie Training von Basisqualifikationen
  4. Erhöhung der Alphabetisierungsrate bei Erwachsenen (vor allem Frauen) um 50% bis zum Jahr 2015
  5. Erzielung der Gleichberechtigung der Geschlechter im Bildungsbereich bis 2015 (Schwerpunkt ist die Verbesserung der Lernchancen für Mädchen)
  6. Verbesserung der Qualität von Bildung generell

Damit diese sechs EFA-Ziele erreicht werden können, sind Regierungen, UN-Organisationen, Nichtregierungsorganisationen und die Gesellschaft insgesamt aufgerufen zusammenzuarbeiten.

Eine Antwort zu EFA (Bildung für alle) – das größte Programm der UNESCO im Bildungsbereich

  1. Interessant ist auch der Weltbericht Bildung für alle 2011, als Download unter http://www.unesco.de/fileadmin/medien/Dokumente/Bildung/efareport2011dt.pdf